Themen
Themen
 
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>IRAK UND SYRIEN</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>FL&#220;CHTLINGSHILFE</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>PREISBUCH 2017</b>
<b>ZUM PROJEKT</b>
<b>PFINGSTAKTION 2017</b>
<b>PREIS GEGEN RASSISMUS</b>
<b>BISCHOFSSYNODE JUGEND</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>KATHOLISCHES ADRESSBUCH</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
28.05.2017

Bischof Feige spricht zum Abschluss des Evangelischen Kirchentags in Wittenberg

„Uns verbindet mehr als uns trennt!“

Zum Abschluss des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags hat heute (28. Mai 2017) der Vorsitzende der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gerhard Feige (Magdeburg), für das gute ökumenische Miteinander gedankt. „Wer hätte das gedacht, vor 100 oder auch noch vor 10 Jahren, dass das 500. Reformationsjubiläum in ökumenischer Gesinnung begangen würde! Ich bin froh und dankbar heute hier sein zu dürfen“, sagte Bischof Feige während des Abschlussgottesdienstes des Kirchentages in Wittenberg.

Mit Blick auf das Leitwort des Gottesdienstes, „Von Angesicht zu Angesicht“, erinnerte Bischof Feige an den Kampf Jakobs mit Gott am Fluss Jabbok. „Für mich ist diese dramatische Begegnung bezeichnend für unseren Glauben. …

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254